Opel Frontera B 2.2i Bj:2000 Leerlaufregelventil Reinigung (halbe Strecke zur Drosselklappen reinigung)

Hier gibt es wichtige Berichte und Anleitungen von und für Euch.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Freki
Reserveradträger
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 11. April 2020, 20:31
Fahrzeug: Opel Frontera B; Lange Version; Motor: 2.2 i; PS: 136 PS; Bj: 2000
Wohnort: 52353 Düren

Opel Frontera B 2.2i Bj:2000 Leerlaufregelventil Reinigung (halbe Strecke zur Drosselklappen reinigung)

Beitrag von Freki » Sonntag 2. Mai 2021, 17:53

Einen wunderschönen Guten Tag
so hab mich mal daran gegeben mein Leerlaufregelventil zu reinigen und zu gucken ob der O-Ring neu muss.

Erstmal die Batterie abgeklemmt, muss man glaub ich nicht, aber ich geh lieber sicher.
Bild

Die Schellen lösen, dank den Überständen rutschen die beim Arbeiten nicht in der Gegend rum.
Bild

U-Profil abgenommen, geht recht einfach muss nur etwas wackeln.
Bild

Schelle direkt am Drosselklappengehäuse öffnen, danach wollte ich den beweglichen Teil der Luftzufuhr hochklappen, zum Glück ist mir dann aufgefallen das da noch ne Schraube auf der Innenraumseite versteckt ist.
Bild

So alles abgebaut was stört. Leerlaufregelventil ist das kleinere schwarze zylindrische Gebilde mit Stecker.
Stecker lösen, danach noch zwei Kreuzschrauben lösen (da kam bei mir die Frage auf wer verbaut solche Schrauben an nem Motor, Nudeln doch recht schnell aus.)
Bild

So nun Leerlaufregelventil herausnehmen, dabei Vorsicht der O-Ring kam mir entgegen gesprungen und ist Richtung Unterbodenschutz verschwunden, zum Glück komplett durchgefallen. Der war nämlich noch gut. So O-Ring und Ventil sauber gemacht.
Bild

Danach alles wieder umgekehrt zusammenbauen. Geht recht einfach. Zeit die ich gebraucht habe ca. ne halbe bis dreiviertel Stunde.


Hoffe es ist ne Hilfe, kauft ja nicht jeder wie ich Eumel sich die Handbücher bevor man das Forum hier entdeckt. :lol2:

PS.: Alle Schläuche und Anschlussstellen, hab ich nach dem abbauen gesäubert.
Si vis Pacem para Bellum.

Lieber alte Mechanik und Technik, als nen rollenden Computer auf dem kein Spiel läuft außer Warnungssimulator. :meinung:

Antworten