Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel / ISUZU Campo / TF posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Engel11
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 16. Februar 2021, 22:07
Fahrzeug: Opel Campo 3.1
Wohnort: 55545 Bad Kreuznach

Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Engel11 » Mittwoch 17. Februar 2021, 18:40

Hi Jungs,

kurz zu mir, ich bin 25 Jahre Alt, gelernter Industriemechaniker und seit neustem stolzer Besitzer eines Opel Campos 3.1.

Da ich Irgendwie auf den alten Kram abfahre und vor einigen Jahren einen Jeep Cj5 restauriert habe bin ich auf den Trichter gekommen das mein BMW Baujahr 2012 mir zu neu ist und ich unbedingt einen älteren Pickup will.

So bin ich auf den Campo gekommen und hoffe das ihr mich bei meinen Fragen unterstützen könnt.

Ich habe folgendes Problem mit dem Campo.
Der Pickup hat gut 6 Jahre gestanden und wurde nur jedes Jahr mal kurz angemacht.
Wenn man den Pickup jetzt startet springt er zwar an, er läuft aber nur wenn man an der Handpumpe permanent pumpt.
Er nimmt kein Gas an und läuft nur im Stand, wenn ich jetzt aufhöre zu Pumpen dann ruckelt er hin und her und geht aus.
Was ich bis jetzt unternommen habe:
-Sprit abgelassen und neues Diesel (20L) aufgefüllt
-Dieselfilter und Luftfilter erneuert

Ich verstehe nicht wieso sich im Tank keine Dieselpumpe befindet die den Diesel vom Tank zum Filter pumpt. Kann man die eventuell nachrüsten?
Mir ist bewusst das wenn ich ein kleines Loch irgendwo in der Leitung habe der Unterdruck abreist und kein Diesel nach fließt.

Hat jemand eine Idee wie ich da am besten vorgehen könnte? Oder ist dies vielleicht ein bekanntes Problem von dem Auto?



Falls es jemanden interessiert mache ich demnächst auch mal Bilder und lade die hier hoch. :)


Vielen Dank schon mal und liebe Grüße


Max

Sterni
Abhangjäger
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Sterni » Donnerstag 18. Februar 2021, 18:48

Hallo Max, herzlich Willkommen im Forum. :D

Ich bin leider noch nicht dahinter gekommen, ob im Tank eine Kraftstoffpumpe sitzt, oder ob die Einspritzpumpe den Diesel ansaugt. hmm

Hast Du den Kraftstofffilter auch ordentlich entlüftet?

Benutzeravatar
Katana750
Chefmechaniker
Beiträge: 179
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Katana750 » Donnerstag 18. Februar 2021, 20:18

Hallo ,
laut EPC haben die Dieselmotoren weder beim TF0 noch beim TF1 eine Vorförderpumpe im Tank.
Die guten alten mechanischen Einspritzpumpen holen sich den Saft selbst bei.

Gruß Hotte

Osteopath
Geröllchampion
Beiträge: 249
Registriert: Samstag 14. Dezember 2019, 19:49
Fahrzeug: Frontera A Sport 02-95 / Frontera B V6 Zwschenfacelift
Wohnort: bei Köln

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Osteopath » Donnerstag 18. Februar 2021, 21:31

Wat es nich gibt, kann auch nich kapott gehen :freak: :meinung:

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7475
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Der Ralf » Freitag 19. Februar 2021, 08:08

Moin Max und herzlich willkommen hier bei uns,

Der Campo hat keine elektrische Vorförderpumpe wie Hotte ja schon geschrieben hat. Das System ist selbst ansaugend und im normal foll sehr zuverlässig.

Wie Du ja schon selber geschrieben hast ist es nicht gut wenn die Leitungen irgendwo Luft ziehen, das solltest du als erstes Überprüfen.

Um aus zu schließen das an der Einspritzpumpe ein Schaden vorliegt kannst du Dir ja mal ein 5 Liter kanister mit Diesel direkt an der Zuleitung der ESP dran hängen und dann ein Startversuch machen. Läuft er dann richtig und nimmt Gas an liegt es wohl an den Dieselleitungen, läuft er dann immer noch nicht wird das Problem wohl an der ESP liegen.

Was Du auch versuchen kannst, voraus gesetzt du hast eine 2. Person und Druckluft zur Verfügung, du kannst versuchen über den Tankdeckel einen Überdruck auf das System zu machen und dann Starten , läuft er dann ist halt auch wieder das Thema mit den Leitungen.

Über Fotos freuen wir uns natürlich immer und die stellst Du am besten mit picr.de ein auch wenn es ein wenig aufwendiger ist .

Ach noch was .... deine Unterdruckschläuche sind alle OK ? Der Tom (Robert W.) hatte letztens ein Problem mit seinen 3.1er . Der wollte auch immer nicht richtig anspringen und ist wieder ausgegangen und wenn ich das noch richtig in erinnerung habe war das echt nur so ein doofes Stück Schlauch. Vielleicht schreibt der Tom ja noch was dazu.

Grüße
Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Engel11
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 16. Februar 2021, 22:07
Fahrzeug: Opel Campo 3.1
Wohnort: 55545 Bad Kreuznach

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Engel11 » Freitag 19. Februar 2021, 20:45

Guten Abend,

erstmal vielen Dank für die Antworten!

Also ich habe heute nochmal einiges ausprobiert und bin leider zu keinem Erfolg gekommen. Habe einen externen 5 Liter Kanister direkt an die ESP gehängt und da ist er nicht mal mehr angesprungen und im Stand gelaufen..

Ich denke, weil er im "normalen" Zustand mit ordentlich Pumpen (viel Druck) an der Handpumpe angesprungen und im Stand gelaufen ist, es doch an der ESP liegt.

Da ich davon aber wenig Ahnung habe hilft nur eins, das Ding ausbauen und an einen Spezialisten schicken. Oder was meint ihr dazu?

Zweite Idee war das eventuell was mit den Steuerzeiten nicht passt? Da ich den Zahnriemen sowieso erneuern muss würde sich das ja gleich zusammen anbieten. Ich habe das damals mal an meinem BMW e46 mit der Steuerkette gemacht, da gab es Spezialwerkzeug um die Kurbel- und Nockenwelle ab zu Stecken sowie eine Anleitung dazu. Gibt es sowas für den 3.1er auch?

Wünsche euch einen schönen Abend

Max

Sterni
Abhangjäger
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Sterni » Freitag 19. Februar 2021, 21:44

Nochmal: hast Du nach dem Filtertausch auch richtig entlüftet (blasenfrei)?

Engel11
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 16. Februar 2021, 22:07
Fahrzeug: Opel Campo 3.1
Wohnort: 55545 Bad Kreuznach

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Engel11 » Samstag 20. Februar 2021, 09:10

Ja so wie es im Handbuch beschrieben war.

Trotzdem werde ich der Idee mit der Druckluft auf den Tank geben nochmal nachgehen und das Ausprobieren.

Der Zahnriemen muss ich Trotzdem mal tauschen.

liebe Grüße Max

Sterni
Abhangjäger
Beiträge: 351
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2014, 22:42
Fahrzeug: Opel Campo 3.1 SZM
Wohnort: Sachsen

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Sterni » Samstag 20. Februar 2021, 10:18

Wenn Du nach dem Filterwechsel blasenfrei!!! entlüften kannst, dann ist auch die Leitung in Ordnung!
Sonst kämen da immer wieder Blasen.
Nach dem ordentlichen Entlüften kann man die Handpumpe max. 2 x leicht drücken und dann wird es "Hart", also weiterdrücken nicht möglich. Ist das so?

Benutzeravatar
RobertW.
Geröllchampion
Beiträge: 220
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:42
Fahrzeug: Opel Frontera B (5-tür.) + Opel Campo (Sportscab)
Wohnort: 09603 Großschirma
Kontaktdaten:

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von RobertW. » Samstag 20. Februar 2021, 20:50

Engel11 hat geschrieben: Freitag 19. Februar 2021, 20:45 Da ich davon aber wenig Ahnung habe hilft nur eins, das Ding ausbauen und an einen Spezialisten schicken. Oder was meint ihr dazu?
Hi Max!
1. Welches Ding willst Du an einen Spezialisten schicken?
2. Du hast das linke Schlauchende vom Filter getrennt (das was direkt zur Einspritzung geht) und dort den Kanister rangehängt und - ungefiltert - angesaugt? Wenn ja, dann kann es kaum an den Leitungen liegen. Dann liegts auch weder am Filter, noch an dessen Entlüften.
3. Oder hast Du den Kanister an die andere Seite angeschlossen, so daß der Diesel durch den Filter muß? Wenn so, dann kann es auch am Kraftstofffiltergehäusedeckel liegen: dort ist ein pfenniggroßes Blechplättchen als Rückflußklappe, das beim Handpumpen sich öffnet und danach wie eine Blattfeder die Öffnung verschließt. Wenn das lahm geworden ist oder nicht richtig anliegt, kann über die Handpumpe Luft angesaugt werden.
4. Ehe Du kompliziertere Sachen verdächtigst, würde ich dort suchen. Ein Experiment wäre: Du trennst beide Schläuche vom Dieselfilter und verbindest sie jeweils über Doppelnippel und etwa 10 cm durchsichtigen Schlauch beidseitig wieder mit dem Filter. Dann hast Du wie 2 Schaugläser und kannst sehen, ob die immer spritgefüllt bleiben.
5. Wenn die Vakuumschläuche an irgendeiner Stelle undicht sind, kann sich nicht genug Unterdruck aufbauen. Das kann das Problem verstärken - aber ich glaube nicht, daß das die alleinige Ursache ist. Allerdings kann man davon ausgehen, daß bei einem älteren Campo viele von denen schon porös, angerissen und ausgeleiert sind. Ich würde alle tauschen - prinzipiell.
Gruß,
Tom
---
Da es dem König aber wenig gefiel, daß sein Sohn, die kontrollierten Straßen verlassend,
sich querfeldein herumtrieb, um sich selbst ein Urteil über die Welt zu bilden,
schenkte er ihm Wagen und Pferd.

.............................................................................................."Nun brauchst du nicht mehr zu Fuß zu gehen", waren seine Worte.
........................................................................................................................."Nun darfst du es nicht mehr", waren deren Sinn.
............................................................................................................................"Nun kannst du es nicht mehr", deren Wirkung.


---
http://rotschoenberg.de/
http://www.form-farbe-geste.de/2009a.html

Engel11
Frischfleisch
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 16. Februar 2021, 22:07
Fahrzeug: Opel Campo 3.1
Wohnort: 55545 Bad Kreuznach

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Engel11 » Mittwoch 17. März 2021, 14:00

Guten Tag,

Ich denke ich habe gestern den Fehler gefunden. Und zwar war die Dieselleitung aus dem Tank zum Motor (dort wo der Diesel angesaugt wird) irgendwie verstopft. Ich vermute wegen der langen Standzeit hat sich der Diesel irgendwie veralgt.

Desweiteren glaube ich das das Bauteil was ich fotografiert habe falsch eingebaut war.
Es ist bezeichnet mit einem F einem A und einem C.

Wäre cool wenn jemand einen Tipp hat.


Ich werde berichten wenn der Tank wieder eingebaut ist und das Auto hoffentlich läuft.


Danke und liebe Grüße Max
Dateianhänge
20210317_135330.jpg

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7475
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von Der Ralf » Mittwoch 17. März 2021, 16:18

Moin Max ,

schön das du den Fehler gefunden hast.

Das Ventil hat mit den Motorlauf nix zutun.
Das Ventil leitet die Dieselgase nach vorne enden tut das ganze in der Ansaugbrücke ( und nicht so wie so einige behaupten in einen Kohlefilter den der Campo hat solch einen filter nicht ... (gelle Rainer und Ritchy))

Wie es richtig verbaut ist weiß ich leider auch nicht vor den Problem stand ich nämlich schon selber.

Grüße
Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
RobertW.
Geröllchampion
Beiträge: 220
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:42
Fahrzeug: Opel Frontera B (5-tür.) + Opel Campo (Sportscab)
Wohnort: 09603 Großschirma
Kontaktdaten:

Re: Stolzer Besitzer eines Opel Campos

Beitrag von RobertW. » Montag 24. Mai 2021, 21:09

falls die Frage noch besteht:

Bild

Antworten