X22SE Ölwanne ausbauen

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Piderman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 20. September 2015, 18:11
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 136PS Benziner

X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Piderman » Dienstag 9. Juli 2019, 17:54

Hallo liebe Forengemeinde,

da der Sensor in der Ölwanne und evtl. auch die Ölwanne selbst undicht ist, muss ich für den TÜV die Ölwanne ausbauen um alles wieder neu abzudichten.

Ich habe nun bereits viel im Forum gelesen und viele verschiedene Aussagen gesehen:

* Achse absenken
* Achse nicht absenken
* Motor hochziehen
* Motor nicht hochziehen

Da ich nur ein Wochenende Zeit habe, möchte ich mich gut auf die Aktion vorbereiten.

Ich habe bereits die zwei Dichtungen für die Ölwanne gekauft aber möchte nun wissen, was wirklich notwendig ist beim 2,2i / X22SE.

ich freue mich über jeden Tipp!

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 340
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Metaller27 » Dienstag 9. Juli 2019, 18:06

Motor anheben und Achse ablassen. Ölwanne unten geht so raus, oben musst du rausdrehen die steht an den Ausgleichswellen und Ölsaugrohr.
Da genügt Achse nur lösen und etwas vorziehen + Motor nach oben bis er ansteht.

2. Möglichkeit, Kardanwelle ab, Unterdruckschläuche ab, Entlüftung ab, dann kann die Achse weiter abgelassen und nach vorne gezogen werden, dann geht es ohne Motoranhebung.

Benutzeravatar
Piderman
Luftdruckprüfer
Beiträge: 74
Registriert: Sonntag 20. September 2015, 18:11
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2 136PS Benziner

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Piderman » Mittwoch 10. Juli 2019, 06:09

Jetzt sogar Motor anheben UND Achse ablassen. :wah:

Motor anheben am besten mit einer Motorbrücke, oder? Motorlager muss ich dann wohl auch lösen?

Wie bocke ich den Wagen am besten aus, wenn ich die Achse ablassen will? Muss ich beim Achse ablassen was beachten?

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 340
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Metaller27 » Mittwoch 10. Juli 2019, 08:23

Motorlagerböcke links,rechts vom Rahmen lösen jeweils 2 M10er Schrauben durch den Radkasten erreichbar. Mit Motorbrücke nach oben ziehen oder mit Wagen oder Getriebeheber von unten nach oben drücken bis der Motor an der Strinwand ansteht.
4 Schrauben der Achse lösen, die liegt dann auf den Querlenkern auf, wenn der Motor angehoben ist, können Unterdruckschläuche, Kardanwelle, Entlüftung und Transferschalter etc.. montiert bleiben.
Oder eben die 2. Lösung, und alles ab, dann geht die Achse weiter runter, dann deine Unterdruckschläuche markieren und auf die Achsmanschetten aufpassen.

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von rainer124 » Mittwoch 10. Juli 2019, 08:43

Hallo Piderman,

frag mal hier im Forum bei den Profis nach ob in dem von dir genannten Motor nicht die Ölwannendichtung verwendet werden kann bei derer das "Blech" mit dabei ist und oben und unten dran die aufvulkanisierte Dichtung ist. Das erleichtert die Montage um einiges. Ich rede z.B. von der Victor Reinz Dichtung mit der Nummer 71-31965-00. Diese habe ich bei mir damals eingebaut. Habe auch den 2.2 Liter Motor, aber die genaue Bezeichnung kann ich dir gerade leider nicht nennen.

Gruß Rainer

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 340
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Metaller27 » Mittwoch 10. Juli 2019, 09:40

Montage ist kein Problem, die Dichtung wird mit Dichtmasse verbaut, 1mm Raupe, an den Block kleben, fixieren, Ölsaugrohr ran, Ölwanne über das Ölsaugrohr einfädeln und verschrauben.
Je nach Zustand des Fronteras ist das Ablassen der Achse und Anheben des Motors die grössere Herausforderung, die Schrauben sind mit unter oft vergammelt.

rainer124
Reserveradträger
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 07:35
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2 i X22XE
Wohnort: 72810

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von rainer124 » Mittwoch 10. Juli 2019, 11:17

Hallo Metaller,

ich persönlich bin ja der Meinung, dass die aus Elastomeren vulkanisierten Dichtungen besser, bzw. unempfindlicher gegenüber den Korkdichtungen sind. Gerade auch was den Einbau mit Drehmomentvorgaben betrifft um die Korkteile nicht zu stark zu quetschen...
Aber klar, Kork geht auch. Ist in dem Fall dann wie gesagt eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 340
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: X22SE Ölwanne ausbauen

Beitrag von Metaller27 » Mittwoch 10. Juli 2019, 12:41

ist kein Kork, die Rede ist vom einem X22SE aus dem B, der hat eine Aluverbunddichtung mit Gummilippe innenliegend, zusätzlich wird diese mit Dichtmasse lt. Herstellervorgabe montiert, da gab es eine technische Änderung.

Die X20XEV Dichtungen passen nur beim A Frontera, beim 2.2er müssen zusätzlich im Bereich der Pleuel Löcher rein.

Antworten