Lüftersteuerung

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Dienstag 30. Mai 2017, 15:01

Hallo
Ich bin ja immoment dabei meinen Fronti auf E-Lüfter umzu bauen habe auch die Lüfter mit Kabelbaum vom 2.2er hier liegen. So jetzt meine frage wan geht welcher Lüfter an? Mit den 3relais kann einmal 1Lüfter schnell laufen oder beide langsam oder beide schnell nur wann laufen die Lüfter in welcher Stufe?
Leider werden die Relais vom Motorsteuergerät gesteuert so kann ich anhand der Stromlaufpläne auch nichts erkennen.

Dieter_64
Buckelpistencrack
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 09:31
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI, BJ 2004
Wohnort: 67354

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Dieter_64 » Dienstag 30. Mai 2017, 15:36

Lies mal hier:
http://opel4x4.de/viewtopic.php?f=1&t=1 ... er#p182621
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=16717

Vielleicht kommst ja damit weiter...

Ob der Umbau so geht wie Du geplant hast?... keine Ahnung... hmm

Bei meinem alten Diesel X-Motor hat es sich so verhalten:

Stufe 1 laufen beide Lüfter langsam.
Stufe 2 laufen beide Lüfter schnell

Angesteuert wird das ganze über einen Temperaturgeber, der dem Steuergerät die Temperatur vermittelt hat. Entsprechend der Temperatur hat dann das Steuergerät Stufe 1 oder Stufe 2 geschaltet.
Ich meine auch, dass die Lüfter mal parallel und mal in Serie geschaltet werden, je nachdem welche Stufe.

Bei meinem neuen, Y- Motor hab ich festgestellt, dass beide Lüfter relativ oft laufen… gefühlt schon ab 86 / 90 Grad.
Müsste, rein interesse halber, mal genau auslesen, wann sich die Lüfter einschalten.
Ob das mit Deinem gleich zu setzen oder vergelichbar ist ..... hmm

Mögliche Alternative:
In meinem ist noch ein Zusatzlüfter, also 3. Lüfter, verbaut, den ich per Schalter schalten kann.
Dieser ist vor dem Kühler verbaut und kann die Luft zusätzlich reindrücken.
Den kann ich bei Bedarf zuschalten oder eben nicht… dieser läuft dann mit full speed...
alles anderer ist original.
Bisher habe ich das nicht gebraucht.... Trotz hohen Außentemperaturen und Hänger.... die Temperatur ging bisher nie über 95 Grad.
Vielleicht ist das aber für Dich die einfachere Lösung.

Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Dienstag 30. Mai 2017, 17:25

Eigentlich war ja mein Plan so
Wenn ich die Klima anschalte sollte 1Lüfter langsam laufen was aber bei der aktuellen Schaltung nicht geht.
Dann beide langsam bei warmer Außentemperatur mit Schalter.
Und beide Vollgas mit nem Temeraturschalter bei 82grad.
Und die Frage ist ja auch wann beim 2.2er welche Stufe der Lüfter eingeschaltet werden.z.b. geht ein Lüfter an wenn die Klima eingeschaltet wird?

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5592
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Rainer.M » Dienstag 30. Mai 2017, 20:37

Du musst improvisieren, weil dein Steuergerät die Daten/Schaltsignale nicht zur Verfügung stellt.

Die steuerung hat zwei Stufen bzw. 3 Zustände. Aus, Reihenschaltung, parallelschaltung.

Eine digitale Leitung kennt nur zwei Zustände(an, aus) . Das reicht nicht. Zwei Leitungen können 4 Zustände darstellen(1und 2 aus, 1 und 2 an, 1aus 2 an, 1an 2 aus). Du brauchst aber nur 3 und hier unterscheiden sich die Steuerungen, welche 3 der 4 möglichen Kombinationen genutzt werden.

Ein Beispiel:

Bild

Wenn du für Schalter 1a und 1b kein doppeltes relais hast, dann brauchst du halt 2, die gleichzeitig angesteuert werden. Und eben noch ein weiteres.

Allerdings ist es damit nicht erledigt. Du brauchst auch noch eine Temperaturmessung und die daraus resultierenden zwei schaltsignale.
Entweder machst du das elektronisch und kannst es sehr flexibel einstellen. Oder du besorgst dir einen zweistufigen temperaturschalter, wie er z. B. im 2,2er A mit Klima drin ist, bist dann aber auf die schaltschwellen des Schalters festgelegt .

Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Donnerstag 1. Juni 2017, 12:50

Danke für die Hilfe ich werde mir das am Wochenende nochmal anschauen bis dahin werde ich auch den Temeraturschalter haben. Da der 3.2er im normalbetrieb mit rund 80°C läuft wollte ich halt einen temeraturschalter der in etwa den selben wert hat. Für die erste Lüfterstufe habe ich mir noch einen einstellbaren Temeraturschalter besorgt und einfach mal testen.

Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Freitag 9. Juni 2017, 23:06

So alles läuft.
Habe jetzt die Leitung wo beide Lüfter Vollgas laufen an einen Temperaturschalter (85°C) und die Stufe wo beide langsam laufen habe ich an einen einstellbaren Temperaturschalter angeschlossen. Der auch einen Eingang für die Klima hatt also wenn der Klima Kompressor läuft laufen auch beide Lüfter langsam mit. Bilder werde ich da noch von machen Danke für die Hilfe.

robert36
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 30. November 2016, 13:52
Fahrzeug: Frontera 2,2 DTI
Wohnort: Gerasdorf

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von robert36 » Donnerstag 22. Juni 2017, 23:41

Ich wollte mir beim "B" 2,2 Diesel auch die Lüfter manuell steuern mittels Schalter.
Leider komme ich ohne genaue Schaltunterlagen nicht so wirklich weiter.

Vielleicht weiß jemand Bescheid und kann mir da ein wenig weiterhelfen?

Im Bild sind die Lüfterrelais zunächst von der Kabelseite her zu sehen. Das orangene Relais scheint einen Umschaltekontakt (Wechsler) zu haben, die beiden schwarzen jeweils einen Arbeitskontakt (Schließer). Weiters habe ich die Stecker der beiden Lüfter fotografiert. Von einem Lüfter sind die Kabelfarben blau und grau vom anderen blau und schwarz.
Wenn ich jetzt davon ausgehe, dass diese Farben (schwarz und grau) direkt vom Lüfter zum orangenen Relais gehen, dann passt das irgendwie nicht zusammen mit der Serien- bzw Parallelschaltung der Ventilatoren auch von den dicken schwarzen Leitungen mit weißer Kennfarbe habe ich keine Ahnung wo die hingehen (als reine Brücke von einem zum anderen Kontakt müssten sie ja nicht im Kabelbaum verschwinden...)

Da sich das orangene Relais bislang erfolgreich meinen wenig beherzten herausziehversuchen widersetzte, weiß ich auch nicht welche Farbe an die Kontaktwurzel geht, laut Datenblatt ist es jedenfalls nicht der mittlere Anschluss.

Es scheint mir mit der weiter vorne gezeigten Handskizze nicht zusammen zu passen bzw. vielleicht doch, wenn ich die Kabelfarben falsch zuordne. Wobei ich die Leitungen vom Ventilatorstecker zum orangenen Relais gemessen habe, ich mir aber nicht sicher bin ob ich nicht noch was anderes mitgemessen habe (0,2 Ohm)

Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen und ein wenig Klarheit in die Sache bringen?

Danke im voraus
Gruß

Robert
Dateianhänge
Steckerbelegung.jpg

Benutzeravatar
TheFreelife
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 21:26
Fahrzeug: Frontera B 3,2 V6
Wohnort: Lörrach

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von TheFreelife » Freitag 23. Juni 2017, 08:44

Servus Oli, Verständnisfrage: Du hast die orig. Lüfter vom 2.2er genommen? Passten die 1zu1? Erfahrungswerte aktuell? Besser? Habe nämlich wahrlich temperaturprobleme im Stand bzw. StopnGo weil denke ich mein Viskolüfter etwas träge geworden ist mit den Jahren. LG

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5592
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Rainer.M » Freitag 23. Juni 2017, 09:44

@robert36:

Ich hatte einleitend zu der Skizze geschrieben, das sich die schaltungen unterscheiden und nur eine relativ einfache beispielschaltung gezeigt, bei der man wenig falsch machen kann.

Bild

robert36
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 30. November 2016, 13:52
Fahrzeug: Frontera 2,2 DTI
Wohnort: Gerasdorf

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von robert36 » Freitag 23. Juni 2017, 14:22

Vielen Dank Rainer!
Genau das habe ich gebraucht. Meines ist die Variante ganz rechts im Bild. Soweit alles klar: Stufe 1 (Serienschaltung) bekommt das Signal über "1710" zu K14, bei der Stufe 2 kommt das Signal über "1711" und lässt gleichzeitig K62 und K13 anziehen und damit laufen sie parallel.

Was ich hier aber nicht sehen kann und sicherheitshalber nachfragen möchte: ist meine Annahme richtig, dass der "Minus" über "1710" bzw. "1711" geschalten wird? Ich denke die schwarze Kabelfarbe spricht dafür, ebenso die rote Grundfarbe an der anderen Seite der Relaisspule, dass "1703" den Plus für die Relais bringt?

Herzlichen Dank nochmals für deine prompte Unterstützung!

Gruß
Robert

Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Freitag 23. Juni 2017, 16:16

Die Lüfter passen nur eine Schraube oben und unten über Kreutz dazu muss aber ein Loch in die unter Halterung am Kühler gebohrt werden weil die Blende beim 3.2er unten reingesteckt wird und die vom 2.2er Benziner wird oben und unten geschraubt. Hält auch mit nur 2 Schrauben fest.
Die Temperatur ging auch bei den aktuellen Temperaturen nicht über 85°C. Ich bin damit sehr zufrieden.

robert36
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 30. November 2016, 13:52
Fahrzeug: Frontera 2,2 DTI
Wohnort: Gerasdorf

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von robert36 » Mittwoch 12. Juli 2017, 10:32

Keine Ahnung ob es beim Bergauffahren mit Hänger was bringen wird aber ich habe jetzt, dank Rainers Schaltplan, die Schaltung etwas modifiziert um die beiden Lüfterstufen manuell zuschalten zu können.

Vielleicht interessiert es ja jemand, deshalb die gemachten Änderungen im Anhang dargestellt.
Ich habe einen 4-poligen Stufenschlater (Drehschalter) verwendet, dieser hat 3 Raststellungen. In der Schalter-Grundstellung ("Anschlag links" ) ist alles original, die Ansteuerung der Relais läuft aber über den Stufenschalter in Stufe 1.
Stufe 2 (im Uhrzeigersinn) legt mir dann das Relais K14 für den Ventilator-Langsamlauf an Masse, daher zieht es an und die beiden Lüfter laufen (Serienschaltung). Sollte ich manuell Stufe 1 schalten und es kommt eine Anforderung der Steuerung auf Schnelllauf der Ventilatoren so sollte das auch funktionieren durch die Brücke am Schalter.
Stufe 3 legt mir dann zusätzlich Masse auf die beiden Relais (K13, K62) der Schnelllaufstufe der Ventilatoren (Parallelschaltung).

Erste Versuche haben ergeben, dass es so funktioniert. Sollte trotzdem jemand von euch einen Fehler entdecken, ersuche ich um Mitteilung.

.....und sollte es jemand nachbauen wollen--> dann natürlich auf sein eigenes Risiko!

Gruß
Robert
Dateianhänge
Lüftersteuerung manuell.pdf
(44.7 KiB) 272-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Oli261
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 112
Registriert: Samstag 30. August 2014, 07:34
Fahrzeug: Frontera B 3.2 LPG
Wohnort: 47647/Kerken

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Oli261 » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:04

Hier die Bilder vom Umbau
Die Temperatur Schalter
Bild
Die Lüfter
Bild
Die Relais
Bild

robert36
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 30. November 2016, 13:52
Fahrzeug: Frontera 2,2 DTI
Wohnort: Gerasdorf

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von robert36 » Mittwoch 12. Juli 2017, 15:26

Super, du LÄSST für dich arbeiten, da kann ich natürlich nicht mit :wink:

Ich muss selber am Schalter drehen :cry:

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5592
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 12. Juli 2017, 16:31

Statt der Brücke zwischen 4 und 5 würde ich eine Brücke zwischen 1 und 5 machen.

Dann ist Stufe 0 ohne zusatzkühlung. Wenn das Steuergerät 1 oder 2 will, bekommt es das auch.

Bei Stufe 1 am manuellen schalter läuft der Lüfter mit 1/4 Kraft und wenn das Steuergerät kleinen kühlbedarf hat(also Stufe 1 a fordert), wird daraus gleich Stufe 2.

Und wenn du Stufe 2 manuell anfordern, dann kann das steuergerät natürlich nicht mehr tun.

Zusätzlich würde ich noch mindestens eine kontrolllampe setzen. Und zwar, wenn das steuergerät Stufe 2 fordert, dann soll eine Lampe/LED angehen. Weil: wenn du eine Weile mit manuell auf 1 oder 2 gestellten Lüfter fährst, dann kann es dem Auto ja trotzdem warm werden und die Steuerung fordert die hohe lüfterstufe an. Da der Lüfter aber bereits läuft, hast du null Feedback, wenn es trotz Lüfter zu warm wird. So kannst du dann ggf. doch mal eine Pause einplanen etc...

robert36
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 30. November 2016, 13:52
Fahrzeug: Frontera 2,2 DTI
Wohnort: Gerasdorf

Re: Lüftersteuerung

Beitrag von robert36 » Mittwoch 12. Juli 2017, 16:45

Danke für das Feedback, ich denks mir zu Hause dann in Ruhe durch
Gruß
Robert

Antworten