Bordcomputer

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Donnerstag 21. März 2019, 21:01

Hallo ich hane auch gleich die erste Frage
Mein bc hatte Pixelfehler ,ich habe mir dann ein anderes bestellt um festzustellen das das nicht passt. Nun habe ich das Ding ausgebeut und die oe Nummer gefunden. Jetzt musste ich feststellen das ich anscheinend eine Rarität verbaut habe. Auf dem Display steht hinten 24461677 BW . Im Internet findet man fast nichts identisches. Weiß vielleicht jemand welches mid noch passt.
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5626
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Bordcomputer

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 21. März 2019, 21:10

Das vom Astra lässt sich umstellen. Und Pixelfehler lassen sich beheben.

Und dann gibt's bei den Tschechen von veramon noch eine Alternative, die günstiger ist, als ein gebrauchtes Teil oder eine Reparatur.

http://veramon.czweb.org/en_pp_opel.html

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Donnerstag 21. März 2019, 21:31

danke
aber welches vom astra die meisten haben andere nummer und buchstaben
und mein cz ist nicht gut bzw nicht vorhanden
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Freitag 22. März 2019, 07:41

Ich habe mir gerade von Veramon eins bestellt mit Sonderwünschen, keinerlei Problem, einfach E-Mail auf Englisch schreiben, mit Farbwunsch und Sprache.
Die Kennzeichnungen sind egal, es passen alle MID aus dem Astra G, es können Abweichungen in der Verbrauchsanzeige auftreten, kann gegebenenfalls mit Opcom oder beim FOH umprogrammiert werden.

Falls ein regelbarer Lötkolben zur Hand kannst du auch einen Reparaturversuch starten, Display zerlegen und an der Flexleitung entlang mit einer breiten Lötspitze erhitzen nicht über 80Grad .

Oder falls der Boardcomputer nicht genutzt wird einfach auf ein TID zurückrüsten, diese haben meist keine Pixelfehler.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 22. März 2019, 09:16

Das mit dem Lötkolben ist das Problem habe es versucht und nu ist schlimmer :wand:
Ich habe bei eBay zwei gefunden mit der gleichen Bezeichnung und ohne Pixelfehler bzw wenig Fehler
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Freitag 22. März 2019, 12:54

Aussetzer bekommen die über kurz oder lang alle. Mit Glück findet sich am Schrottplatz einer, da meist sehr günstig, oder einschicken zur Reparatur, da wird das Flexkabel erneuert.
Oder eben bei Veramon, kann ich nur empfehlen.

Mit Pixelfehler müsste ich auch noch 2 liegen haben, falls du dich nochmal versuchen willst.

Breite Lötspitze, nicht zu heiß, am besten Lineal auf die Klebestelle und mit Druck entlang.

50-50 das es klappt, wenn die Verbindung schon nicht mehr besteht, geht es nicht, bei Aussetzer gerade temperaturabhängig klappt's meistens.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 22. März 2019, 18:17

ich bekomme jetzt eins zugeschickt mit fehlern und schicke es dann ein zur Reparatur
wicgtig ist mir das da ein stecker mit 32 pins rein passt
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 22. März 2019, 18:17

trotzdem danke falls es nivht klappt komme ich auf fas angebot zurück
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
Das Mulli
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Bordcomputer

Beitrag von Das Mulli » Sonntag 24. März 2019, 01:10

Also ich steige auf der Seite nicht ganz durch... Kann man den "großen" Bordcomputer erweiten, z.B. mit Voltanzeige usw.?

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Sonntag 24. März 2019, 09:10

Das MID von Veramon hat Volt Anzeige, TAX Meter, Stoppuhr, Checkkontroll, Drehzahl, Tankinhalt, diverse programmierbare Funktionen für Reichweite etc...

Zusatzfunktionen, Innentemperatur dazu muss ein Fühler nachgerüstet werden, Tagesfahrlicht, Klimaautomatik, Wegfahrsperre.

Ich habe mir für 20,- Aufpreis einen Zusatzeingang für Öldruck freischalten lassen.

Grundsätzlich ist er auch nachrüstbar wenn kein MID vorhanden ist, den Stecker gibts einzeln, oder aus einen Schlachter den Kabelbaum holen, im Frontera ist alles vorgerüstet.

Benutzeravatar
Das Mulli
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Bordcomputer

Beitrag von Das Mulli » Sonntag 24. März 2019, 11:25

Also wenn ich das richtig verstanden habe, ist es ein neuer oder wie? Oder kann man den alten, funktionierenden aufrüsten lassen?

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5626
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Bordcomputer

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 24. März 2019, 12:17

Das Teil ersetzt den orginalen und kann alles, was der alte kann plus ein paar zusätzliche dinge, die das mid auch berechnen könnte, aber nicht tut.
Zusätzlich schalten die dir wahlweise ein paar Kanäle auf dem Controller in der Kiste frei, um eben Öldruck oder Innenraumtemperatur zu messen. Für die Checkcontrol-funktionen brauchst du aber das checkcontrol-steuergerät. Das hast du nicht, wenn du nur ein tid drin hast. Dito Funktionen des Checkcontrol: ohne Verschleißindikatoren bekommst du logischerweise auch keine Rückmeldung von der bremse. Also ein schönes Upgrade, aber keine Lösung um aus einem ab Werk installierten tid den Funktionsumfang eines mid oder sogar gid zu machen.

Benutzeravatar
Das Mulli
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Bordcomputer

Beitrag von Das Mulli » Sonntag 24. März 2019, 21:46

Tid, Mid Gid, dingeldi... :D
Also ich habe bei mir das große Ding drin, mit Navi Funktion und diversen Spielereien. Das ist das Gid richtig?
Wenn ich dich richtig verstanden habe, funktioniert das Navi bzw die Steuerung über das Navi weiterhin korrekt?
Ich frage lieber nochmal nach, denn wenn ich die anschreibe, sollte es da keine missverständnisse geben... mein Englisch ist nicht das beste. :lol2:
Funktionieren tut das Teil zwar tadelos, doch es passt optisch bzw. farblich nicht mehr zum Rest...

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5626
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Bordcomputer

Beitrag von Rainer.M » Sonntag 24. März 2019, 22:55

Gid steht für Grafik Info Display. Das dringend hat auch volle bordcomputer-unterstützung, kann aber eben auch Grafiken darstellen wie die navipfeile oder den Kompass. Das veramon hat nur ein zweizeiliges textdisplay, ist also "nur" ein besseres mid.

Aber ganz ehrlich, das Display ist angewiesen auf das ncd-radio. Wenn alles funktioniert, dann ist es gut. Aber wenn nicht, lohnt es sich dann noch, hier geld reinzustecken?

Navi: Ich meine 2010 ist die letzte offizielle navi-dvd erschienen und über Drittanbieter gibt's noch eine aus 2013. Stauwarner, Baustellen, Blitzerwarner etc. gab's alles noch nicht.

Radio: Standardkost, nix modernes wie DAB+ oder Internetradio. Da bekommst du heute auch schon für einen moderaten Beitrag mehr.

CD: auch nur Standard. Wechsler, MP3, cd-musik während der Navigation, wiederbeschreibbare CDs, USB, fehlt alles Gerade mit SD und USB kannst du auf ein richtiges Laufwerk eigentlich verzichten und trotzdem alles dabei haben. Und via Bluetooth bringst du bei nem neuen Radio auch dein Spotify usw. auf die Lautsprecher.
Freisprechen: Bluetooth, qi-charger oder usb, nfc, Sprachsteuerung oder moderne Netze UMTS, LTE, voip... Bei dem alten Teil geht das Problem ja schon los, noch ein passendes Endgerät zu bekommen.

Ich denke, das Radio hatte seine Zeit. Mittlerweile würde ich mir eher was mit Android Auto in 2din aussuchen und statt Bordcomputer eher einen dongel in die Diagnosebuchse und den Bordcomputer ganz raus. Oder halt ne Nummer kleiner, also auf ein veramon bzw. MID zurückbauen und einfach nur ein vernünftiges Radio mit Bluetooth und USB. Navigation kann eh jedes Handy besser, bequemer und mit tagesaktuellen Karten.

wolf.01
Luftdruckprüfer
Beiträge: 64
Registriert: Dienstag 8. Oktober 2013, 21:49
Fahrzeug: Frontera 3.2V6-lang, 3.2V6 kurz
Wohnort: A-4654

Re: Bordcomputer

Beitrag von wolf.01 » Montag 25. März 2019, 06:33

können die Meldungen vom bc auf das Display eines 2DIN-Radios programmiert oder übertragen werden?
wäre gut, die Infos vom Display zu haben.
lg
_________________
wolf.01

Benutzeravatar
Das Mulli
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Bordcomputer

Beitrag von Das Mulli » Montag 25. März 2019, 12:30

Fragen über fragen... Nun funtionieren tut alles, doch mein Hauptproblem ist die Optik. Das Radio oben siht inzwischen ein wenig anders aus... Mehr weiß als bläulich.
http://up.picr.de/32217477tm.jpg
http://up.picr.de/32217491gg.jpg
Ein Display mit weißer Schrift wäre perfekt. Wenn ich unten jetzt alles rausschmeiße, brauch ich auch einen anderen Hebel, mit Tasten. Ansonsten kann ich den anderen ja nicht bedienen. wahh

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5626
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Bordcomputer

Beitrag von Rainer.M » Montag 25. März 2019, 18:55

Wenn es nur um die farbliche Anpassung geht, das kriegt man mit LEDs hin. Kannst dich gern mal bei mir melden, falls ich dir da Mal ein Päckchen fertig machen soll.

Ansonsten, mit dem diagnosedongle geht alles, was mit dem werkstatttester auch geht. Das geht gerade rund um den Motor sehr viel tiefer als das, was der BC macht. Allerdings fehlen die Rückmeldungen vom Check-Control. Das spricht meines Wissens nicht mit der Diagnoseschnittstelle. Aber: ich vermute Mal, das es dafür auch Adapter gibt. Prinzipiell könnte veramon an die Schnittstelle, mit der die selbst den Controller programmieren und debuggen, ein WiFi- oder Bluetooth-dongle hängen. Dann kriegt das Radio eine App oder zeigt die Daten im Browser. Der Aufwand ist überschaubar, wenn man erstmal weißt, wie man die Daten aus dem Check-Control rausbekommt.

Benutzeravatar
Das Mulli
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 01:46
Fahrzeug: Opel Frontera B 3.2 Limited Opel Monterey B 3.0 DTI Limited
Wohnort: Hamburg

Re: Bordcomputer

Beitrag von Das Mulli » Montag 25. März 2019, 23:05

Das werde ich tun...

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 29. März 2019, 18:06

So ich mal wieder
hat jemand erfahrung mit veramon?
ich hab das ein bisschen angst ob da der richtige stecker dran ist mit 32 pins.
und mein englisch ist mehr als bescheiden
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Freitag 29. März 2019, 20:54

hat 32pin, habe meinen gerade verbaut. Passt plug and Play.
Habe die Version Blau mit weißer Schrift.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 29. März 2019, 21:13

sprechen die da deutsch dann würde ich da anrufen
:D
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Freitag 29. März 2019, 21:23

glaube ich nicht, Bestellung läuft normal per Email, anschreiben mit Farbwunsch.
Er schickt eine Rechnung mit IBAN.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 29. März 2019, 21:26

ok mal sehn vieleicht finde ich jemanden der besser englisch kann als ich :o
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 29. März 2019, 21:39

muss man dei nummer und die buchstaben vom alter mid dazu schreiben
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5626
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Bordcomputer

Beitrag von Rainer.M » Freitag 29. März 2019, 21:54

Bilder sagen manchmal mehr. Zumal sich die Nummern über die produktions- und Service-Zeit des Fahrzeuges auch Mal geändert haben können.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Freitag 29. März 2019, 22:19

stimmt
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Donnerstag 18. April 2019, 09:22

So ich mal wieder
ich habe jetzt ( Dank Metaller 27 ) ein Veramon mid bekommen und ein gebaut, läuft alles super.
Leider stimmen die Verbrauchswerte überhaupt nich jetzt die frage Wie kann man das einstellen? Geht das uber die Impulse wenn ja was muß ich da einstellen. oder über die verbrauchs Korrektur wenn ja was muß ich da einstellen :o
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Donnerstag 18. April 2019, 10:18

Bei Veramon gibt es eine Anleitung zum Download, du musst ins Service Menu, da kannst du Motortyp, Reifenumfang, Tankinhalt etc... einstellen.
Anleitung bei Veramon ist auf Englisch, eine deutsche Übersetzung gab es im Astra G Forum einfach mal google nach Servicemenu, der Rest erklärt sich von selber.

Lore78
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 21. März 2019, 20:16
Fahrzeug: Frontera B Olympus
Wohnort: Witzeeze

Re: Bordcomputer

Beitrag von Lore78 » Donnerstag 18. April 2019, 12:12

im Service menü war ich schon
kann man das ding mit tech 2 programmieren
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Metaller27
Abhangjäger
Beiträge: 352
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Bordcomputer

Beitrag von Metaller27 » Donnerstag 18. April 2019, 12:43

Mit Tech 2 nein.
Nur über das Servicemenu, Verbrauchswerte passen sich auch erst an, Tankinhaltgrösse, Motortyp etc.. einstellen. Volltanken dann sollte es passen

Antworten